Rückkehr zur vorherigen Seite

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE UNTERKUNFT AUF DEM SCHIFF

Diese Bedingungen für die Unterkunft auf dem Schiff sind Bestandteil des Vertrages und sind durch die Unterschrift der Vertragspartner bestätigt.

PREIS FÜR DIE UNTERKUNFT AUF DEM SCHIFF

Im Preis für die Unterkunft auf dem Schiff ist die Benutzung des Schiffes und aller Geräte auf dem Schiff inbegriffen. Hafen- und andere Gebühren, sowie Treibstoff sind nicht im Preis inbegriffen.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Schiffe mit kompletter Ausstattung können erst dann benutzt werden, wenn der Preis zur Gänze bezahlt ist: 50% bei der Reservierung und die restlichen 50% 4 (vier) Wochen vor dem Datum des Beginns der Unterkunft auf dem Schiff für Reservierungen bis 7 Wochen vor dem Datum des Beginns der Unterkunft auf dem Schiff muss der Kunde den kompletten Betrag auf einmal einzahlen Im Falle des Verzugs der zweiten Einzahlung garantiert die Agentur dem Kunden die Übergabe des Schiffes zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort nicht. Alle Bankspesen bei der Einzahlung an die Agentur trägt der Kunde.

KÜNDIGUNG

Im Falle, dass der Kunde aus irgendeinem Grund von der Unterkunft auf dem Schiff zurücktritt, kann er, nach vorheriger Absprache mit der Agentur, eine andere Person suchen, die seine Rechte und Pflichten übernimmt. Andernfalls werden die Kosten der Kündigung der Reservierung auf folgende Weise verrechnet:

Falls der Kunde aus einem objektiven Grund (Todesfall in der Familie, schwere Verletzung, Krieg o.ä.) von der Unterkunft auf dem Schiff zurücktritt, wird der bereits eingezahlte Betrag nicht rückerstattet, aber die Agentur wird ihm ein Schiff zu einem freien Termin in der gleichen oder folgenden Saison zur Verfügung stellen. Änderungen von Details aus dem abgeschlossenen Vertrag über die Unterkunft auf dem Schiff, welcher der Kunde bis zwei Monate vor dem Charter des Schiffes verlangt, werden mit € 50,00 für Verwaltungskosten verrechnet. Änderungen von Details auf Wunsch des Kunden sind nach dem angegebenen Termin nicht mehr möglich.

ÜBERGABE DES SCHIFFES

Die Agentur verpflichtet sich dazu, nur komplett ausgestattete Schiffe mit vollen Treibstoffbehältern und in einwandfreiem Zustand zu übergeben, und genau so ein Zustand wird bei der Übernahme des Schiffes erwartet (mit vollen Treibstoff- und Wasserbehältern). Andernfalls werden der Preis für den Treibstoff und die Kosten für den Transport des Schiffes zur Tankstelle verrechnet.

Das Schiff wird am vereinbarten Ort und zur vereinbarten Zeit (bis 17 Uhr) übergeben. Falls der Kunde das Schiff nicht innerhalb von 48 Stunden übernimmt, ist die Agentur dazu berechtigt vom Vertrag zurück zu treten und die komplett erhaltene Einzahlung des Kunden einzubehalten.

Falls es der Agentur nicht möglich ist, das Schiff am vereinbarten Ort innerhalb von 24 Stunden der vereinbarten Zeit zur Verfügung zu stellen oder ein ähnliches oder besseres Schiff zur Verfügung zu stellen, hat der Kunde das Recht vom Vertrag zurück zu treten, mit Rückerstattung der Pacht. In diesem Fall wird die Agentur nur den Betrag der Pacht des Schiffes auszahlen und es besteht keinerlei Möglichkeit irgendeiner anderen Entschädigung.

Der Kunde ist dazu verpflichtet, bei der Übernahme des Schiffes den Zustand des Schiffes und der Ausstattung anhand der Inventarliste sorgfältig zu überprüfen. Eventuell verdeckte Mängel am Schiff oder dessen Ausstattung, die der Agentur bei der Übergabe des Schiffes nicht bekannt sein konnten, sowie auch Mängel die eventuell nach der Übergabe entstehen, geben dem Kunden nicht das Recht, den Preis der Unterkunft auf dem Schiff zu vermindern.

Das Schiff muss bis 8 Uhr am Tag des Ablaufs der Unterkunft auf dem Schiff in der Basis sein (es ist empfehlenswert in den Abendstunden des Vortags zurückzukehren). Ausnahmen sind möglich, sofern dies früher mit der Agentur abgesprochen wird. Falls es aus irgendeinem Grund unmöglich ist die Schifffahrt fortzusetzen oder eine Überschreitung des Rückgabetermins unumgänglich ist, muss unverzüglich der Basismanager darüber informiert werden, welcher die weiteren Instruktionen geben wird. Bei einer Überschreitung des Rückgabetermins trägt der Kunde alle Kosten die der Agentur entstehen.

Bei der Übergabe des Schiffes ist der Kunde/Skipper verpflichtet eine Testfahrt mit dem befugten Vertreter der Agentur an Bord zu machen. Falls der Vertreter der Agentur dein Eindruck gewinnt, dass der Leiter des Schiffes (Kunde oder Skipper), ohne Rücksicht auf den Besitz der benötigten Genehmigungen, nicht über das benötigte Wissen für das Steuern eines Schiffes verfügt, hat dieser das Recht das Ablegen des Schiffes zu verbieten. In solchen Fällen wird die Agentur dem Kunden einen eigenen Skipper nach eigenem Ermessen auf Kosten des Kunden zuteilen.

KAUTION

Bei der Übergabe des Schiffes hinterlegt der Kunde eine Kaution gemäß gültiger Preisliste, die zur Gänze rückerstattet wird, wenn das Schiff unbeschädigt und zur verabredeten Zeit zurück gebracht wird. Eine Kaution wird auch dann hinterlegt, wenn man das Schiff zusammen mit einem Skipper nimmt. Der Kunde trägt alle Kosten für verlorene Teile der Ausrüstung, sowie auch für einen Schaden, der aufgrund schlechtem Umgangs mit dem Schiff entstanden ist.

Die Agentur akzeptiert folgende Kreditkarten: Visa, Diners und American Express.

VERSICHERUNG

Das Schiff hat eine Kaskoversicherung – eine Versicherung für Schäden verursacht durch den Einfluss Dritter und höherer Gewalt. Die Versicherungsanstalt wird den Schaden im Einklang mit dem zuvor festgesetzten Wert des Schiffes, sowie der Höhe des Risikos schätzen.

Falls es während der Fahrt zu einer Havarie kommt, muss der Kunde die Charter Agentur/den Basis Manager sowie das Hafenamt sofort informieren, die ihm weitere Instruktionen geben werden. Alle Kosten die durch unfachmännische Bedienung oder äußerste Sorglosigkeit entstanden sind, trägt der Kunde. Für alle Schäden am Schiff und der Ausstattung des Schiffes, die begangen wurden während der Leiter des Schiffes (Kunde/Skipper) unter dem Einfluss von Alkohol oder unerlaubten Opiaten war, haftet der Leiter des Schiffes (Kunde/Skipper).

Bei größeren Havarien, wie auch bei Havarien an welchen andere Schiffe beteiligt waren, ist es notwendig sofort den Vorfall der Agentur, sowie auch dem zuständigen Hafenamt zu melden, sowie ein Protokoll (Ablauf des Ereignisses, Ermittlung des Schadens) für die Versicherungsanstalt zu erstellen. Sollte der Kunde nicht alle Verpflichtungen erfüllen, kann man ihn für den entstandenen Schaden zur Gänze belasten. Die Segel sind nicht durch eine Versicherung gedeckt und der Kunde trägt alle Kosten für einen Schaden an ihnen. Der Kunde trägt auch die Kosten für Schäden am Motor, entstanden durch den Mangel an Öl. Der Kunde ist dazu verpflichtet täglich das Öl im Motor zu kontrollieren. Persönliche Gegenstände sind nicht versichert und somit empfiehlt es sich, dass der Kunde dies separat im eigenen Land macht. Die Schiffsbesatzung ist versichert.

PFLICHTEN DES KUNDEN

Der Kunde ist dazu verpflichtet in kroatischen territorialen Gewässern zu schiffen. Nicht erlaubt ist:

Die Anzahl der Personen auf dem Schiff muss der Liste der Besatzung entsprechen. Auf dem Schiff darf während der Dauer der Unterkunft keine höhere Anzahl an Reisenden verweilen als dies bei der Auflistung der Besatzung angegeben wurde. Der Kunde muss jegliche Änderung bei der Liste der Besatzung sofort der Agentur melden. Der Kunde übernimmt die Verantwortung für das Nichteinhalten dieser Verfügung.

Der Kunde, bzw. der Leiter des Schiffes bekundet ausdrücklich, dass er über alle Meeresfertigkeiten verfügt und dass er die benötigte Genehmigung besitzt, die für das Lenken eines Schiffes auf offenem Meer notwendig ist, sowie auch eine Bestätigung über die abgelegte Prüfung der Radiophonie, welche er vorlegen muss. Sollte dies nicht der Fall sein, verpflichtet sich der Kunde dazu, die Dienstleistungen eines professionellen Skippers von Seiten der Agentur zu nutzen.

Im Falle eines Schadens am Schiff oder an der Ausstattung des Schiffes ist der Kunde dazu verpflichtet, die Agentur sofort unter einer der Telefonnummern die den Dokumenten des Schiffes beigelegt ist zu informieren, damit er Informationen über die weitere Vorgehensweise erhält. Sollte der Kunde dies nicht machen, akzeptiert die Agentur keinerlei nachträgliche Reklamationen.

Der Kunde ist verpflichtet die zuständigen Organe und die Agentur im Falle eines Verschwindens des Schiffes oder der Ausstattung des Schiffes, im Falle dass es unmöglich ist, die Schifffahrt fortzusetzen, sowie im Falle einer Abnahme, Beschlagnahmung oder als Maßnahme des Verbotes zur Schifffahrt seitens eines staatlichen Organs oder einer dritten Person zu informieren. Sollte sich der Kunde nicht an die angeführten Pflichten halten, trägt er volle Verantwortung gegenüber der Agentur für alle Folgeerscheinungen und bürgt für diese.

Dem Kunden ist es strengstens untersagt eine Taucherausrüstung und Haustiere mit auf das Schiff zu nehmen, außer wenn dies im vorhinein anders schriftlich mit der Agentur vereinbart wurde.

KLAGE

Es werden nur schriftliche Klagen des Kunden durchgesehen, die von beiden Seiten unterschrieben wurden und gleich nach der Rückkehr und Übergabe des Schiffes im Mutterhafen übergeben wurden.

ABSCHLIESSENDE VORSCHRIFTEN

Alle Bedingungen, sowie die Preisliste sind ohne vorherige Ankündigung Änderungen unterlegen. Mit der ersten erfolgten Einzahlung des Kunden an die Agentur bestätigt der Kunde, dass er die allgemeinen Bedingungen und die restlichen erhaltenen Dokumente seitens der Agentur gelesen hat und mit diesen einverstanden ist. Die Vertragspartner sind sich darüber einig, dass sie alle eventuellen Streitfälle aus diesem Vertrag in Übereinkunft erledigen werden und falls dies nicht möglich sein sollte, vereinbaren sie hiermit als Gerichtsstand das Handelsgericht in Split.

Gehen Sie zur Oberseite zurück